UnbekannteLebensFormen
  Startseite
    Musik!Musik!
    Die Vollendeten
    Die Unvollendeten
    Grumpy Days
    Happy Days
    ULF: Power-Plüsch
    ULF: Plumpser
    ULF: Schweigen
    ULF: Schwirrling und Mürrer
    ULF: Der Augenfisch
    ULF: Der Guckie
  Über...
  Archiv
  Musik!Musik! Drama
  Musik!Musik! Great Big Sea
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Der Lesefisch
   Seelenfisch
   
   Light
   Mensch Liam...
   Moggadodde
   
   Marinasa
   Irmgard

http://myblog.de/blinkin-eyefish

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Einführungs-Jammerei

Manchmal bleibt einem das Lachen im Hals stecken. Dann ist Schluß mit lustig, da ist Schicht im Schacht – da will man sich einfach mal auf dem Boden wälzen und mit den Fäusten gegen was auch immer trommeln.

Im Augenblick spüre ich diesen Drang, wenn ich meine Dienstpläne durchsehe, die sich stündlich ändern, wobei sich die Änderungen mit Vorliebe auf die verbliebene Restfreizeit stürzen, um sie gnadenlos zu reduzieren.
Im Augenblick stehe ich bei 5 freien Tagen im Wonnemonat Mai. Das kann sich aber- wie schon erwähnt- noch ändern. Die Vorgesetzten fragen mich nicht einmal mehr, ob ich Zeit hätte, ob ich Lust hätte – ob ich noch ein Leben neben der Arbeit hätte. Sie wissen, ich darf mir ein Nein nicht erlauben.
Und alles wegen der Fussball-WM…
Ich arbeite als Empfangsdame, Klingelfee und Objektschützerin bei einer großen Sicherheitsfirma (drei rote Punkte – nein wir sind nicht blind, nur blöd). Als Springerin. Macht normalerweise Spass, ist abwechslungsreich und irgendjemand ist immer verreist oder verhindert.
Dieses Unternehmen hat nun allerdings eine Urlaubssperre für die Zeit der WM ausgerufen, damit es auf Sonderanforderungen stets parat und flexibel reagieren kann.
Das bedeutet: alle sind da.
Das bedeutet: ich bin überflüssig.
Das bedeutet: wie bezahle ich die Miete?
Pas de monet statt Portemonnaie – oder so ähnlich.
Also arbeite ich diesen Monat für zwei und das wiederum bedeutet: gib dein Privatleben auf, verwachse mit der Uniform und mutiere zum seelenlosen Freundlichkeitsfloskelroboter.

Es wäre ja alles nicht so schlimm, wenn ich eine abwechslungsreiche Arbeit hätte, die mein Hirn herausfordern, die Hände beschäftigen und das Selbstbewusstsein ölen würde. Aber bei dem Objekt, das mir die meisten Stunden meines Lebens raubt, ist es mit der Arbeit wie bei Godot. Man erwartet etwas, das nie eintrifft. Dabei muss man die ganze Zeit unglaublich beschäftigt wirken, darf allerdings offiziell weder lesen, noch im Internet surfen, noch etwas anderes arbeitsfernes erledigen.
Das Telefon klingelt höchst selten hier und der Postmann niemals zweimal.
Meistens zeichne ich. Oder schreibe vor mich hin (obwohl sich gerade beim letzteren dann doch eben soviel an richtiger Arbeit dazwischen mischt, dass die Konzentration schnell flöten geht). Aber was, wenn man wegen Übermüdung und Deprivation in einer kreativen Flaute steckt? So wie jetzt?
Dann ist der Punkt erreicht, in dem man einmal jaaaaaaammern möchte. Einmal Jammern und kein Ende.

Scheiß WM! Scheiß FIFA! Scheiß Urlaubssperre!

So, dass musste mal raus.
Grumpf


*Postwendendes Postskriptum*
Anscheinend hat dieses Posting geholfen.
Mein Dienstplan für den Weltmeisterschaftsjuni hat sich soeben gefüllt. Und zwar so reichhaltig, dass ich gar nicht weiss, wo die geplante Einweisung noch reingeprokelt werden soll. Egal, wird schon irgendwie werden.
Bis jetzt ist es unter Vorbehalt (natürlich, Planbarkeit wäre etwas ganz neues in dieser Firma), daher beende ich hiermit auch mein Jammern – unter Vorbehalt, versteht sich.

12.5.06 12:05
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


marinasa (12.5.06 12:53)
Du arme... Tust mir echt leid, aber ich werde an Dich denken wenn ich mir die Spiele ansehe :-)
Aber wie du schon sagtest, ein Nein kann man sich nicht leisten :-(


Irmgard / Website (12.5.06 13:02)
Ist echt ne fiese Ausgangssituation. Ich hatte schon echt miese Jobs und kann es dir nachfühlen.
Aber ich hoffe, du bekommst das mit guter Gesundheit rum.
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende - leibe Grüße, Irmgard

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung